Film zum geteilten Schicksal, menschlich zu sein (Vorab-Version Common Fate)

Psychotherapeut Reimer Bierhals bat ACT-Therapeuten darum, sich mit Bild zu einem ihrer geheimen verletzlichen Sätze zu bekennen.
Ein Statement für das geteilte Schicksal, menschlich zu sein - das ist das Anliegen dieses Films, an dem sich ACT-Therapeuten beteiligen. Bild: Reimer Bierhals

Die erste Version des deutschen Common-Fate-Films über das geteilte Schicksal, menschlich zu sein, ist fertig. Der Film kann nun als Datei heruntergeladen werden.

 

Dieser Film soll Mut machen und dazu auffordern, sich verletzlich zu zeigen statt hinter Masken zu verstecken.

 

Der Film beruht darauf, dass wir alle dem gleichen Schicksal unterliegen: nämlich unsere „geheimsten“ Gedanken/Konzepte über uns mitunter für „wahr“ nehmen, und dabei vergessen, dass wir als Menschen bedingungslos wertvoll sind.

 

Das deutsche Common-Fate-Projekt läuft noch bis einschließlich Oktober 2019 --> siehe: Common-Fate. Dann wird der endgültige Film über youtube veröffentlicht.

Download
Vorab-Film-Version "Geteiltes Schicksal"
Common Fate_dt_v0.8.mp4
MP3 Audio Datei 58.3 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0