ACL: Vorbild für wertgeschätzt leben

ACT - Psychotherapeut Reimer Bierhals richtet ACL-Meetups in Bamberg aus.
Begegnungn im Leben, die uns prägen, wie bei einem gemeinsamen Turmbau unterstütz zu werden - auf die Suche nach derartigen vorbildhaften Begegnungen begaben sich die TeilnehmerInnen des 19. ACL-Meetups in Bamberg. Bild: helenesouza.com/pixelio.de

HINTERGRUND: Bei ACL-Meetups üben die TeilnehmerInnen bewusst, mutig und warmherzig, im Kontakt zu anderen Schritte aus der persönlichen kurzfristeigen Komforzone zu gehen und damit dem Austausch mit Menschen mehr Tiefe und Intensität zu verleihen. Ausgerichtet werden die ACL-Meetups ehrenamtlich von Psychotherapeut Reimer Bierhals. in Bamberg. Neueinsteiger sind immer willkommen!

 

19 TeilnehmerInnen kamen zum 19. ACL-Treffen in Bamberg. mit dem Thema: "Vorbild für wertgeschätzt leben".

 

Die Idee hinter diesem Meetup war, dass uns auf unserem Lebensweg Menschen begegnen, die uns positiv beeinflussen oder prägen. Erlebnisse, die wir mit diesen Menschen teilen (wie z.B. ein achtsames gemeinsames Spiel) können als Vorbild wirken, wie wir selbst leben und was wir als Vermächtnis weitergeben wollen. Dies wurde mit einem Film zur Anregung, mit einer Meditation, Reflexionsfragen und im persönlichen Austausch (außerhalb der gewohnten emotionalen Komfortzone) erkundet. 

 

Feedback von TeilnehmerInnen

Die Teilnehmer bewerteten die Erfahrung aus diesem Treffen mit 4,47  auf einer Skala von 1=schlecht bis 5=ausgezeichnet.

 

Einige exemplarische Einsichten von TeilnehmerInnen:

# "Ich bin bereits auf dem guten Weg, für mich selbst da zu sein und mich in meinen Hürden und Schwächen zu unterstützen"

# "Den Mut, das eigene Vorbild-Sein für mich selbst zuzulassen. Mehr Verständnis dafür haben, dass ich gar nicht so allein bin!"

# „Ich habe heute an Menschen gedacht, die ich jetzt in neuem Licht sehe“

"Andere können es (aushalten), wenn ich mich ihnen zumute --> fühle mich gelöst --> will mehr Mut aufbringen, Verletzlichkeit zu zeigen und auch Unsicherheit ansprechen"

"ich bin als Neueinsteiger wirklich stolz! Dass ich es geschafft habe, mich vor völlig Fremden zu öffnen. Das nehme ich mit! Ich fühle mich verstanden. Und ich nehme mir vor, noch mehr Gefühle in alltäglichen Situationen zu zeigen"


So fühlten sich die TeilnehmerInnen nach dem ACL-Treffen:

gelöst,

 

warmherzig,

 

geborgen,

 

zufrieden,

 

locker und leicht,

 

Entspannt und wohlig,

 

geborgen und voller Ideen,

 

verstanden,

 

unzufrieden mit mir selbst,

 

nahbar,

 

interessiert,

 

warm,

 

erleichtert und voller Freude und Stolz,

 

unterstützt,

 

offen für Entwicklung,

 

beschenkt und zart,

 

offen und verbunden mit mir selbst sowie meinen Gesprächspartnern,

 

erleichtert,

 

dankbar und wertgeschätzt.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0